spokusa  
termine, neuigkeiten, wegbeschreibung adresse, mitgliedschaft, satzung, geschichte under sixteen, sport+spiel, bewegung+tanz, besonderes spunk, hort, kinderkulturarbeit, projektarbeit, konzept projekte, gruppen, konzept allgemeines mail
Allgemeines
Hort
offener Bereich
Konzept
Projekte

Ein Ort für Kinder in der Nordstadt – SPUNK das Tollhaus

SPUNK, das Tollhaus:
Klaus-Müller-Kilian-Weg 6
30167 Hannover
Tel.: 0511 - 701 12 83
Fax: 0511 - 70 43 64

SPUNK, das Tollhaus wurde am 1. August 1997 im Erdgeschoß des ehemaligen Maschinenhauses der Schokoladenfabrik Sprengel eröffnet. Träger des Kinderhauses ist der Verein Spokusa, der damit seinen Schwerpunkt Kinderkulturarbeit ausgeweitet und im Stadtteil verortet hat.
In großzügig gestalteten Räumen auf 260 qm und dem sich anschließenden städtischen Spielplatz haben Kinder ab 6 Jahren einen Treffpunkt in der Nordstadt für ihre Freizeitaktivitäten gefunden.

Das Besondere am SPUNK
Zwei unter einem Dach: eine Hortgruppe mit 20 Kindern und ein offener Bereich mit Angeboten für Kinder bis 14 Jahre am Nachmittag. Diese Verbindung von sozialpädagogischer Betreuung und Kinderkulturarbeit ist nicht nur wegen der Angebotsmischung modellhaft, sondern auch und gerade durch die dezernatsübergreifende Zusammenarbeit und Finanzierung einer Einrichtung durch die Stadt Hannover in Kooperation mit einem freien Träger. Spokusa bietet mit dem SPUNK durch lange Öffnungszeiten und ein vielfältiges Programm eine bedarfsgerechte Einrichtung im Stadtteil.

Vorbeikommen und mitmachen!
In den Bereichen Kunst und Kreativität, Sport und Bewegung, Mädchen- / Jungenarbeit und Ökologie finden unsere Aktivitäten statt. Laufende Kurse im offenen Bereich wechseln sich ab mit Workshops, Einzelaktionen, Projektwochen und vielen Veranstaltungen. Unser SPUNK-Falter erscheint regelmäßig und informiert über unser Programm. Er liegt an vielen Stellen in der Nordstadt aus und ist direkt bei uns im SPUNK erhältlich.

Finanzierung
Der Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Hannover fördert mit einer laufenden Beihilfe den Hortbereich im SPUNK und aus dem sogenannten "Lückekindertopf" einen Teil des offenen Bereichs. Ergänzt wird die Finanzierung für den offenen Bereich durch eine jährliche Projektförderung vom Fachbereich Bildung und Qualifizierung, Stadtteilkulturarbeit, der Stadt Hannover.

Für besondere Projekte und Maßnahmen, die Bestandteil der Arbeit im SPUNK sind, ist die Unterstützung durch andere Projektförderer (z. B. Stiftungen) durch Sponsoring und Spenden dringend notwendig.

Bankverbindung:
Bank für Sozialwirtschaft Hannover
BLZ 251 205 10
Konto: 845 7401

Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei uns im SPUNK oder im Konzept